zur Navigation , zu nützlichen Links

Die 45. Europäische Präsidentenkonferenz findet von
23. - 25. Februar 2017 in Wien statt.

 

Die Europäische Präsidentenkonferenz hat sich zu einem Dialogforum entwickelt, im Rahmen dessen die gewählten Repräsentanten der europäischen Anwaltsorganisationen den Erfahrungsaustausch pflegen. Gerade das „informelle Prinzip“ der Europäischen Präsidentenkonferenz mit festlichem Rahmenprogramm bewährt sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert in ununterbrochener Kontinuität.

Neben dem traditionellen Rahmenprogramm – mit Begrüßungsabend, Empfang und Festbankett im Palais Pallavicini sowie dem Juristenball in der Hofburg als glanzvollem Abschluß, steht die Arbeitstagung im Palais Ferstel im Mittelpunkt der Wiener Advokatengespräche.

Die Teilnehmer der Wiener Advokatengespräche sind im Rahmen ihres Aufenthalts in Wien Gäste des Herrn Bundesministers für Justiz und des Herrn Bürgermeisters der Bundeshauptstadt Wien. Die Tatsache, dass mehr als 200 Teilnehmer aus ganz Europa aber auch Repräsentanten der Weltorganisationen der Anwaltschaften zur Europäischen Präsidentenkonferenz nach Wien kommen, ist Gradmesser für den Stellenwert, den sich die Advokatengespräche im Laufe der Jahre, und nunmehr schon Jahrzehnte – im gesamten Rechtsleben erworben haben.

Die Wiener Advokatengespräche sind eine Plattform, die geradezu prädestiniert erscheint, nicht nur für Meinungs- und Gedankenaustausch, sondern auch für den Abbau von Informationsdefiziten, für die Interpretation der gegenseitigen Standpunkte und Festlegung von Strategien zu dienen.